Beschreibung 

Das IMT hat alle Möglichkeiten um eigene Platinen (PCB's) herzustellen. Es können sowohl einseitige als auch doppelseitige Platinen hergestellt werden. Die Standardgröße beträgt 100x160 mm. Es können auch größere hergestellt werden, allerdings ist das durch die Abmessungen des Belichters als auch durch die des Platinenätzbades beschränkt.  

Herstellprozess

  • Schatungsentwurf mit der PCB-Design-Software "EAGLE"
  • Die nächsten zwei Lithographieschritte werden in einem
    speziellen Fotolabor unter Rotlicht durchgeführt, um den Fotolack vor
    unzulässiger Belichtung zu schützen
  • UV-Belichtung des Fotolacks im Belichter
  • Entwicklung des Fotolacks in einer speziellen Entwicklerlösung
  • Ätzen der Platine im Platinenätzbad
  • Für eine längere Lebensdauer kann die Platine noch mit einer speziellen Lösung verzinnt werden
  • Bohren der entsprechenden Kontaktlöcher mit dem Mikro-Bohrer. Optional kann die Platine noch mit einem Lötlack beschichtet werden
  • Bestücken und Löten der Bauteile.
    Dazu stehen mehrere Lötkolben am IMT zur Verfügung. Standardbauteile wie
    Widerstände, Kondensatoren, LED's usw. sind meist vorrätig im
    Elektroniklabor vorhanden