Allgemeine Informationen 

Semester: Wintersemester    

Modulnummer: MB-MT-19

Weitere Informationen: StudIP

 

Kurzportrait 

  • Grobentwurf des Sensorsystems und Erstellen eines 3D-Modells (SolidWorks)
  • Analyse der mechanischen Eigenschaften mit einem FEM-Programm (CosmosWorks)
  • Simulation eines Herstellungsprozesses (Ätzsimulation SUZANA)
  • Charakterisierung der Sensoren
  • Simulation (PSPICE) und Entwurf (EAGLE) einer elektronischen Schaltung
  • Elektronikherstellung (Platinenätzen, Bestücken) und Test der Sensoren mit der Auswerteelektronik
 

Beschreibung 

Die Mechatronik als interdisziplinäres Fachgebiet hat in den vergangenen Jahren stark an Bedeutung gewonnnen. Mit mechatronischen Systemen werden die Möglichkeiten der Mechanik, Elektronik, Regelungstechnik und Softwaretechnik genutzt.    

Die Mikrosystemtechnik erlaubt eine zunehmende Miniaturisierung von elektronischen Bauteilen und mechanischen Komponenten. Die Entwicklung mikromechatronischer Systeme (auch: micro electro mechanical systems, kurz MEMS) erfordert Kenntnisse aus den Bereichen Mechatronik und Mikrotechnik.

Im Fachlabor Mikromechatronik soll am Beispiel eines Drucksensors inklusive Auswerteelektronik ein Einblick in die Entwicklung eines MEMS gegeben werden.